Frankfurt, 20. Dezember 2017. Große Freude für Wintersportler: Es schneit! Gleichzeitig führt die weiße Pracht häufig zu Verstimmungen bei der Planung des gemeinsamen Winterurlaubs. Nicht jeder schwingt sich gern auf die Bretter. Der neue „Volkssport“ Yoga schafft jetzt Abhilfe. Viele Urlaubshotels in den Bergen bieten die Möglichkeit, bei der indischen Heillehre zu neuen Kräften zu kommen, während die bessere Hälfte den Berg herunterwedelt. Fit Reisen, die Nummer eins für Wellness- und Gesundheitsreisen, verrät die neusten Hot Spots, an denen Winterurlaub für alle gelingen kann. 

Das Eremitage Wellness & Spa-Hotel***** im schweizerischen Berner Oberland ist umgeben von Skipisten, Loipen und Wanderwegen. Hier kann sich der Gatte getrost auf das Snowboard wagen, während sich die Partnerin in der 3500 Quadratmeter großen Wellness-Oase Vitalità erholt. Groß ist auch das Kursangebot: Neben Yoga stehen täglich Pilates oder Gymnastik auf dem Programm. Ein gemeinsamer Saunagang nach der Pistensause verspricht einen erholsamen Paarurlaub.

Das Alpenhaus Gasteinertal**** im österreichischen Bad Gastein eignet sich für Skifans und ruhebedürftige Gäste gleichermaßen: Hier lockt die weiße Welt der Dreitausender genauso wie Yoga-Stunden, Baden und Relaxen. Das Haus im alpinen Lifestyle-Look bietet in seinem Alpen.Veda.Spa ein ganzheitlich entspannendes Erlebnis für Körper, Geist und Seele. Im berühmten Gasteiner Heilstollen wird der Stress einfach weggeatmet. Draußen warten Langlaufloipen und mehrere Skigebiete mit rund 200 Pistenkilometern. Auch Eislaufen oder Abfahrten auf der Naturrodelbahn sind möglich. Wenn der Yoga-Freund abends in die Schneeschuhe steigt, kann der Sundowner-Jagertee auch gemeinsam auf der Hütte genossen werden.

Nicht nur die idyllische Lage im südlichsten Thermalhochtal der Alpen machen den Bleibergerhof Wohlfühlhotel & Spa**** zu einer Wohlfühloase: Die gesunde Höhenlage auf 920 Metern, Heilklimastollen „Thomas“ und Thermalwasserquellen regen die Gesundheit an und erfrischen die Sinne. Richtig frisch wird es in der umliegenden Bergwelt. Hier heißt es im Winter: Langlaufen, Rodeln und Schneeschuhwandern. Im Hotel wartet ein abwechslungsreiches Aktivprogramm mit Yoga, Aqua Gym, Thai Chi und Zumba. Wer sich richtig durchchecken lassen will, kann das hauseigene Ärzteteam zur Rate ziehen. Das hilft auch, wenn Wintersportler mit einer Zerrung heimkehren.

„Der Aktivurlaub im Winter wird häufig zur Zerreißprobe für Paare“, weiß Claudia Wagner, Geschäftsführerin von Fit Reisen. „Wintersport-Fans pflegen ihr Hobby meist mit Leidenschaft. Da haben Nicht-Skifahrer häufig das Nachsehen. Der Kombi-Trip mit Yoga- und Ski-Angeboten ist die perfekte Lösung für die persönliche Bedürfnisbefriedigung, viel Bewegung und ein entspanntes Miteinander.“

Download als PDF

Zurück