NEUES HOTEL IN SUNNY ISLES BEACH

Seit November letzten Jahres ist der Küstenort Sunny Isles Beach – auch bekannt als die „Riviera Floridas“ nördlich von Miami Beach – um eine Hotelperle reicher: Das luxuriöse, 65 Millionen teure Residence Inn Miami Sunny Isles Beachbefindet sich direkt auf der Collins Avenue und bietet anspruchsvollen Gästen ab sofort 194 Suiten sowie einen Rooftop-Pool mit Meerblick. Nur einen Steinwurf vom Strand entfernt, sind zudem zahlreiche, erstklassige Shopping-Möglichkeiten wie die Aventura Mall und die Bal Harbour Shops schnell zu erreichen.    

NICHT WIEDERZUERKENNEN: THE GATES HOTEL SOUTH BEACH

Das The Gates Hotel South Beach der Hotelgruppe Doubletree by Hilton hat sich nach einer umfangreichen Renovierung neu erfunden: Auf die Gäste warten 235 modernisierte Zimmer, und die öffentlichen Bereiche wie die Lobby, Bar und das Pool-Deck erstrahlen in neuem Design. So verfügt beispielweise der Außenbereich ab sofort über Cabanas, die größeren Gruppen wie Familien oder Freunden einen Rückzugsort am Pool bieten. Für noch mehr Geselligkeit sorgen die neuen Essbereiche der hoteleigenen Restaurant-Terrasse. Große Wandbilder mit Miami-typischen Motiven verleihen zudem den sonst eher hell eingerichteten Zimmern noch mehr Wohnlichkeit.   

NEUE EISDIELE MIT ALKOHOLHALTIGEN KUGELN

Wer Lust auf einen Whiskey, Tequila oder Gin verspürt, kann anstatt einer Bar in Miamis Design District zukünftig auch eine Eisdiele aufsuchen. Aubi & Ramsa Ice Cream Co. serviert rund 20 Eis-Sorten mit Schuss, beispielsweise Crème Brûlée mit Bourbon, Key Lime mit Gin oder weiße Schokolade mit Chianti. Die Idee stammt aus der Feder der Besitzer Matias Aubi und Rafael Ramirez, die ihre Eiskreationen acht Jahre lang perfektioniert haben.    

MEERESFRÜCHTE-RESTAURANT IN SUNSET HARBOR

Selten wurde ein Restaurant mit so großer Spannung erwartet wie dieses: Seit September letzten Jahres zählt das gehobene Meeresfrüchte- und Fischrestaurant Stiltsville Fish Bar der Spitzenköche Janine Booth und Jeff McInnis zu den beliebtesten Hotspots in Miami Beach. Benannt nach „Stiltsville“ im Biscayne-Nationalpark, wo kleine Fischerhütten auf Stelzen über dem Wasser erbaut wurden, bietet das zweistöckige Gebäude im Industrial Design tolle Ausblicke auf Sunset Harbor. Serviert werden klassische, modern interpretierte Fischgerichte aus lokaler Produktion gepaart mit Key West-inspirierten Drinks. Für 2018 ist neben dem Restaurant mit Bar noch eine Cocktail-Lounge mit Hängematten und Blick auf die berühmten Sonnenuntergänge der Stadt geplant. 

THE BETSY HOTEL SOUTH BEACH MIT NEUER PIZZERIA UND GELATERIA

The Alley ist nach „LT Steak and Seafood“ bereits das zweite Restaurant, welches in Kooperation mit Starkoch Laurent Tourondel im „The Betsy Hotel South Beach“ eröffnet. Nur wenige Meter vom Strand und dem Lummus Park am Ocean Drive entfernt, bietet die Pizzeria mit angeschlossener Gelateria Miami-Urlaubern ab sofort eine neue Casual Dining Option.   

ASIATISCHE FOOD HALL NEU IN WYNWOOD

Mit 1-800-LUCKY eröffnete Ende November die erste von vielen neuen Food Halls in Miamis Kreativ-Stadtteil Wynwood. Die knapp 1.000 Quadratmeter große, überdachte Markthalle beherbergt sieben Restaurants der asiatischen Küche, eine Karaoke-Bar sowie ein kleines Theater – alles im Look eines Platten-Ladens und Lebensmittelgeschäfts.

THE BASS: ZEITGENÖSSISCHES KUNSTMUSEUM ERFINDET SICH NEU

Nach einer zweijährigen und zwölf Millionen Dollar teuren Umbauphase ist das Museum für zeitgenössische Kunst, The Bass an der Collins Avenue in Miami Beach, nicht wiederzuerkennen. Die Ausstellungsflächen wurden nahezu verdoppelt und beherbergen seit der Neueröffnung im Oktober letzten Jahres vier neue Galerien, ein Museumsgeschäft, einen speziellen Bildungsbereich sowie ein Café – und auch das Logo und die Website bekamen ein neues Design. Kunstinteressierte können sich zudem über Einzelausstellungen der Künstler Ugo Rondinone und Pascale Marthine Tayou freuen.

URBAN ADVENTURES: STADTFÜHRUNGEN MIT EINEM EINHEIMISCHEN

Der Tour-Anbieter Urban Adventures hat für Miami-Urlauber ab sofort drei neue Stadtführungen im Programm: Die zweieinhalbstündige „South Beach Sunset“-Tour, die achteinhalbstündige „Total Miami Tour“ sowie die fünfeinhalbstündige „Beer to Beach“-Tour. Auf den von Einheimischen geführten Stadtrundgängen in South Beach, Little Havana und Wynwood bekommen Teilnehmer einen tiefen Einblick in Miamis Geschichte sowie multikulturellen Lebensstile und besuchen je nach Tour einige der angesagtesten Bars. Die englischsprachigen Touren finden täglich statt.

BRIGHTLINE VERBINDUNG ZWISCHEN MIAMI UND FORT LAUDERDALE IM SOMMER 2018

Eine bequeme Alternative zu den Straßen Südfloridas bietet ab sofort die privat betriebene Eisenbahngesellschaft „All Aboard Florida“. Seit Januar ist der erste Streckenabschnitt des Inter-City-Express Zugs Brightline zwischen Fort Lauderdale und West Palm Beach in Betrieb. Bereits im Sommer dieses Jahres sollen die Züge auch bis Miami Central Station verkehren. Die komplette Strecke zwischen Miami und Orlando wird voraussichtlich bis 2021 fertiggestellt sein.

Download als PDF

Zurück